Checkliste für verkaufsstarke Mailings

Checkliste für verkaufsstarke Mailings

Werbebriefe gehören nach wie vor zu den beliebtesten Marketinginstrumenten.

Die Vorteile von Mailings: Sie sind mit wenig Aufwand verbunden, sprechen den Leser persönlich an und lassen sich auf ihre Wirkung testen.

Damit Ihr Werbebrief wie gewünscht neue Kunden bringt, sollten Sie ihn auf folgende Punkte überprüfen:

Überschrift

– Macht die Headline neugierig?
– Sprechen Sie die Gefühle des Lesers an?
– Betonen Sie den Kundenvorteil?
– Überraschen Sie den Leser?

Texten Sie die Überschrift sehr sorgfältig: Sie zieht den Leser in das Mailing – oder bringt ihn zum Gähnen.

Einstieg

– Kommen Sie gleich auf den Punkt?
– Geben Sie dem Leser das Gefühl, seine Probleme zu verstehen und zu lösen?
– Steht der mögliche Kunde im Mittelpunkt oder schreiben Sie aus der langweiligen “Wir”-Perspektive?

Hauptteil

– Bringen Sie den Kundennutzen auf den Punkt oder zählen Sie lediglich Produkteigenschaften auf?
– Sprechen Sie die wichtigsten Kaufmotive an, wie zum Beispiel Sicherheit, Vergnügen oder Glück?
– Beweisen Sie Ihre Behauptungen mit Kundenmeinungen oder Testergebnissen?
– Entkräften Sie – wie in einem persönlichen Verkaufsgespräch – die wichtigsten Zweifel und Einwände Ihres möglichen Kunden?

Handlungsaufforderung

Call to Action: Fordert Ihr Mailing zum Handeln auf?
– Sagen Sie dem Leser, dass er anrufen, mailen oder sich von Ihnen beraten lassen soll?

Schließlich möchten Sie ja, dass der Leser auf Ihren Brief reagiert. Helfen Sie ihm dabei.

PS

– Enthält Ihr PS einen attraktiven Zusatznutzen?
– Belohnen Sie jene Interessenten, die rasch antworten?
– Geben Sie eine Garantie?

Denken Sie daran: Das Postscriptum gehört zu den wichtigsten Teilen eines Mailings, denn es wird meist zuerst gelesen.

Schreibstil

– Sind Ihre Sätze kurz und leicht verständlich?
– Schreiben Sie aktiv oder verwenden Sie schwer verständliche Passivkonstruktionen?
– Verwirren Sie den Kunden mit zu vielen Fachausdrücken?
– Schreiben Sie anschaulich genug oder texten Sie zu abstrakt?
 
 
… NOCH MEHR TIPPS FINDEN SIE IN MEINEM BUCH – ERHÄLTLICH AUF AMAZON:

Write a post