Flyer gliedern, strukturieren und texten: Innenseiten

Flyer gliedern, strukturieren und texten: Innenseiten

In diesem Artikel habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie die Außenseiten Ihres Flyers strukturieren. Jetzt geht’s um die Innenseiten:

Im Inneren Ihres Folders haben Sie genügend Platz für die Einzelheiten. Hier können Sie in der Argumentation weiter ausholen, Produktspezifikationen anführen, Bedenken zerstreuen, zufriedene Kunden zu Wort kommen lassen, Auszüge aus Testberichten bringen, Mini-Fallstudien einfügen, erklärende Fotos und Grafiken abdrucken und vieles mehr.

Wie Sie die Innenseiten genau gestalten, hängt natürlich von Ihrem Produkt, Ihrem Service oder der beworbenen Veranstaltung ab. Deshalb hier nur einige allgemeine Anregungen:

TIPPS

Problembewusstsein schaffen.

Begegnen Sie dem Leser in seiner Lebenswelt, zeigen Sie ihm, dass Sie seine alltäglichen Kümmernisse, seine Zukunftsängste und Bedürfnisse kennen und verstehen. So stellen Sie eine Verbindung zu Ihrem Leser her; er erkennt, dass Sie nachvollziehen können, was ihn umtreibt. Das schafft Vertrauen und macht den Leser offen für Ihre Verkaufsargumente.

Beispiel: Folder eines IT-Dienstleisters für den Gesundheitsbereich (Quelle: Folder für ATSP, Text von Doris Doppler im Auftrag der Agentur Werberaum, Innsbruck)

Krankenhaus-Management – so geht’s ganz einfach.

Auch für Ihre Klinik gilt: Der Wettbewerb nimmt zu, der wirtschaftliche Druck steigt, die Patienten erwarten immer mehr Service und Qualität. Damit Sie diese Herausforderungen meistern können, brauchen Sie transparente Daten und durchgängige IT-Systeme. Kurz: eine Software, die mitdenkt.

Lösungen bieten.

Zeigen Sie dem Leser, dass Sie seine Probleme lösen können. Beschreiben Sie Ihr Produkt, übersetzen Sie Produkteigenschaften in Vorteile und Nutzen. Im Innern des Folders haben Sie genug Platz für die Details: Leistungsdaten, Preise, Garantien, Versand, Testimonials, Testberichte etc.

Beispiel des IT-Dienstleisters:

ATSP hat eine durchdachte Lösung für Sie entwickelt: Healthcare Solution. Dieses vorkonfigurierte SAP-System eignet sich speziell für kleine und mittlere Krankenhäuser. Die einzelnen Module unterstützen Ihre Abläufe und Entscheidungen und sind genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. ATSP implementiert diese nachhaltige Lösung und gewährleistet den wirtschaftlichen und verlässlichen Systembetrieb.

Sie sparen Zeit und Geld

Healthcare Solution deckt die zentralen Abläufe Ihres Krankenhauses ab:

– Patientenmanagement
– Personalverwaltung
– Finanzwesen
– Controlling
– Logistik
– Instandhaltung

Selbstverständlich ist die Software gegenüber anderen Systemen offen. Healthcare Solution integriert alle Verwaltungsprozesse, automatisiert Routine-Abläufe und hilft Ihnen so, Kosten einzusparen.

Sie behalten den Überblick

Healthcare Solution liefert Ihnen alle Daten, die Sie für das Krankenhaus-Controlling brauchen und unterstützt Sie bei Ihren Entscheidungen. Sie arbeiten mit übersichtlichen Statistiken, können die Daten systemübergreifend vergleichen und haben einen umfassenden Überblick, etwa über Budget oder DRGs.

Wer sind Sie?

Ihr Leser will nicht nur wissen, was Sie anbieten, sondern auch, wer Sie überhaupt sind. Präsentieren Sie sich also in ein paar informativen Sätzen, bieten Sie dem Leser Orientierung.

Beispiel:

Die ATSP ist ein IT-Dienstleister in Innsbruck, der SAP-Kompetenz und Krankenhaus-Prozesswissen verknüpft. Wir bieten Beratung, Implementierung, Projektmanagement, Schulungen, Systemintegration und Outsourcing. Unsere EDV-Lösungen basieren auf der Standardsoftware SAP.

FAZIT

Wer Ihren Folder aufklappt, zeigt schon mal grundsätzliches Interesse an Ihrem Angebot. Er weiß bereits in den Grundzügen, wer Sie sind, was Sie offerieren und welchen Nutzen Sie bieten. Diese Infos können Sie nun weiter ausschmücken und ausführlich präsentieren. Achten Sie aber immer auf eine lockere, ansprechende Gliederung und auf Headlines, die den Leser durch den Text führen.
… NOCH MEHR TIPPS FINDEN SIE IN MEINEM BUCH – ERHÄLTLICH AUF AMAZON:

Comments are closed.